ERFOLGREICH TROMMELN IM MARKT!

Wie sagt man so richtig: „Der Weg ist das Ziel“!

Wir kümmern uns um alle Details.

Nach der Kür kommt die Pflicht.

Wir haben den Käufer gefunden, die Verträge können gemacht werden. Hierbei geht es oft um viele zeitraubende Details. Und die nehmen wir Ihnen gerne ab. So helfen Ihnen unsere guten Kontakte zu Notaren bei der zügigen Abwicklung des Kaufvertrages und der Terminabsprache.

Ihr Käufer möchte die Immobilie finanzieren und die Bank des Käufers braucht noch jede Menge Unterlagen?
Kein Problem – damit kennen wir uns aus. Unser Team kümmert sich zuverlässig für Sie darum, denn: Unser Job ist erst erfolgreich erledigt, wenn alle Verträge und bürokratischen Details sauber unter Dach und Fach sind.

200px_72dpi_mit_Zusatz
IHK Logo Wir unternehmen Zukunft

Zur Detailseite von Busch Wohnimmobilien GmbH

Immobilienbewertung

Sie wünschen eine aussagekräftige Immobilienbewertung? Gern ermitteln wir für Sie den tatsächlichen Marktwert Ihrer Immobilie und beraten Sie kompetent für den anschließenden Verkauf.

Tipps für Verkäufer

Sie beschäftigen sich mit dem Gedanken Ihre Immobilie zu verkaufen? Nutzen Sie unser Know-how! Wir unterstützen Sie gerne – ganz unverbindlich.

Immobilien vermarkten

Sie wollen Ihre Wohnung oder Ihr Haus verkaufen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir kümmern uns für Sie um den Immobilienverkauf von Anfang bis Ende und darüber hinaus.

VERTRAUEN SIE UNSERER ERFAHRUNG.

Erfolg ist nun mal die beste Referenz.

100 %
Vertrauensvoll
100 %
Transparent
100 %
Fair
100 %
Effektiv

Ein Auszug unserer bisher vermarkteten Objekte.

Referenzen

RSS News

  • Politik & Wirtschaft: IVD fordert Neuregelung für Kredite
    Bei der Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie fordert der Immobilienverband Deutschland (IVD) die Politik auf nachzubessern. Denn die neu geschaffene Formulierung enthält laut den Branchenexperten eine erhebliche Altersdiskriminierung, bei der Menschen über 60 Jahren nicht mehr kreditwürdig sind. Die neue Regelung schreibt vor, dass der Darlehensnehmer den Kredit vertragsgemäß erfüllen muss. Kreditinstitute interpretieren diese Vorgabe so, dass […]
  • Marktdaten: Studie: Deutsche können sich größere Wohnungen leisten
    Einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zufolge sind die Mieten in Deutschland seit 2010 um 10,2 Prozent gestiegen. Parallel dazu haben sich die Einkommen durchschnittlich um 11,5 Prozent erhöht. Rein rechnerisch kann sich den Analysten zufolge jeder private Haushalt in Deutschland eine Wohnung von 94 Quadratmetern leisten, wenn ein Viertel des […]
  • Baubranche: Bautipp: Auf Baupläne und Berechnungen bestehen!
    Für den Bau eines Hauses sind zahlreiche Planungen und Kalkulationen notwendig. Diese werden jedoch nach Erfahrungen des Verbands Privater Bauherren e.V. (VPB) insbesondere bei Anbietern von Schlüsselfertig-Häusern nicht immer ordnungsgemäß übergeben – und dies kann kostenintensive Folgen mit sich bringen. Denn ist die Übergabe der Planungsunterlagen nicht vertraglich geregelt, sehen Gerichte oftmals keine rechtliche Grundlage […]
  • Energieeffizienz: Trendmonitor: Bremst Bund die Energiewende bei Hausbesitzern?
    Eine aktuelle Umfrage des Stiebel Eltron Energie-Trendmonitors 2016 unter 1.000 Bürgern hat ergeben, dass der Umstieg auf erneuerbare Energien im privaten Eigenheim nicht ausreichend gefördert wird. 62 Prozent der Befragten kritisierten, dass der Verzicht auf klimaschädliche Energien wie Erdöl, Erdgas oder Kohle nicht genug Unterstützung findet. Grundsätzlich sind die meisten Umfrageteilnehmer laut den Ergebnissen mit […]
  • Facility Management: Urteil: Baumfällung kann bauliche Veränderung darstellen
    In einem aktuellen Urteil entschied das Landesgericht Berlin, dass eine Baumfällung eine bauliche Veränderung darstellt, wenn der Baum den Charakter eines Gartens prägt. Zuvor war in einer Eigentümerversammlung der Beschluss gefallen, eine Roteiche auf dem Gemeinschaftsgrundstück fällen zu lassen (AZ 53 S 69/15). Der betreffende 90 Jahre alte Baum war 28 Meter hoch und stand […]
  • Mieten & Vermieten: Eigenbedarf: Rechte von Eigentümern und Mietern
    In der aktuellen September-Ausgabe von Finanztest wird erläutert, welche Rechte für Mieter und Vermieter bestehen, wenn für eine Wohnung Eigenbedarf angemeldet wird. In der Regel hat ein Eigentümer das Recht, seinem Mieter zu kündigen, wenn der seine Wohnung selbst nutzen möchte. Doch es gibt Ausnahmen: So haben Mieter beispielsweise im Krankheitsfall oder auch im fortgeschrittenen […]
  • Marktdaten: Studie: Die meisten Deutschen suchen Wohnung in der Stadt
    Die Mehrheit der Immobilieninteressenten in der Bundesrepublik fokussieren ihre Suche auf Innenstädte oder den sogenannten Speckgürtel in Stadtnähe. Laut einer aktuellen Interhyp-Studie bevorzugen 91 Prozent der potenziellen Käufer die zentralen Lagen als Wohnen auf dem Land. Nur jeder zehnte zieht demnach ein Haus im Grünen vor. Dabei gaben die 2.225 Befragten an, dass nahe Einkaufsmöglichkeiten […]
  • Immobilienkauf: Wohnen im Gewerbegebiet? Experten raten zur Vorsicht!
    Bei immer weiter steigenden Immobilienpreisen und Wohnraumverknappung in beliebten Lagen werden Angebote in Gewerbegebieten für viele Interessenten zu einer attraktiven Alternative. Oftmals zentral gelegen und qualitativ hochwertig angelegt, können ausgewählte Gewerbegebiete seltene Oasen im Markt darstellen. Doch Branchenexperten warnen: Wer ein Objekt im Gewerbegebiet kauft und dieses lediglich zum Wohnen nutzt, verstößt offiziell gegen geltendes […]
  • Guter Rat: Stürmische Zeiten: So machen Sie Ihr Haus wetterfest
    Wer sein Haus vor Beginn der oftmals stürmischen Herbsttage wetterfest machen will, sollte frühzeitig mit entsprechenden Maßnahmen beginnen. Denn Sturmschäden können teure Reparaturen verursachen, die vorher vermeidbar gewesen wären. Doch nicht nur starke Windböen können Gefahren mit sich bringen. Auch Starkregen, Hagel und Schneefall richten beträchtliche Schäden an Hauswänden und Dach an. Besser als jede […]
  • Mieten & Vermieten: Urteil: Tiefgarage darf nicht als Lagerraum genutzt werden
    Das Amtsgericht Stuttgart entschied in einem aktuellen Urteil, dass ein vermieteter Stellplatz in einer Tiefgarage nicht zum Lagern von Getränkekisten genutzt werden darf. Laut Gericht ist die Garage zum Abstellen von Fahrzeugen und Zubehör vorgesehen (AZ 37 C 5953/15). Im vorliegenden Fall hatten sich zwei Mietparteien gerichtlich darüber gestritten, ob auf Tiefgaragenstellplätzen, die zu der […]

© 2015 busch.immobilien